Workshop

Fortbildung für Pädagogen

Ins Tun kommen: Kompetenzorientierter Draussenunterricht für den Zyklus 2 und 3

 

Auch der zweite und dritte Zyklus eignet sich für Unterricht im Freien. Wie, darum dreht sich dieser Kurs.

Auf der Suche nach Alternativen zum klassischen Schulunterricht habe ich den Lernort Waldschulzimmer entwickelt. In diesem Prozess habe ich viel gelernt: Ausprobieren, das Überwinden von Stolpersteinen, Überraschungen und eine Menge Erlebnisse liegen hinter uns. Und ich habe neue Seiten meiner Jugendlichen kennengelernt.

Ich möchte dich teilhaben lassen an meinen Erfahrungen. Damit du daraus das nötige Rüstzeug mitnehmen kannst, um selber Draussenunterricht entspannt angehen zu können. Gerne nehme ich dich mit in unser Waldschulzimmer.            

 

Ziel:

Du erhältst einen Eindruck, wie kompetenzorientierter Draussenunterricht für den 2. und 3. Zyklus ablaufen kann. Und du nimmst zahlreiche Methoden und Ideen mit, damit du Draussenunterricht entspannt angehen kannst.

Es geht um das Etablieren einer dialogischen Beziehungskultur, um Selbstorganisation und um das Draussensein. Denn wozu ich eine Beziehung aufbaue, das wird mir wichtig. Und was mir wichtig ist, zu dem trage ich Sorge. Dann ist es mir nicht mehr egal, was mit mir, mit unserer Gesellschaft und mit unserer Erde geschieht. Und das ist dann Bildung für Nachhaltige Entwicklung.  

 

Zum Zählen und Messen kommt hier das Spüren dazu: wahrnehmen, beurteilen, entscheiden. Mein Herzensanliegen ist eine «Renaturierung» der kommenden Generation: Unsere Kinder und Jugendlichen wieder in Kontakt kommen lassen mit der Natur und sich selbst.