Wieso Draussenunterricht?

Wir finden in der Natur eine vielfältige Umgebung, die das Lernen begünstigt. Draussenunterricht schafft Freiraum, um durch das Tun ins Lernen zu kommen. Er trägt dazu bei, die wichtigen Kompetenzen des 21. Jahrhunderts zu entwickeln. Und die Lernwelt der Natur ist ideal, um bei den Kindern und Jugendlichen einen Samen zu säen. Und damit Voraussetzungen zu schaffen, um nachhaltig mit Ressourcen von Mensch, Gesellschaft und Natur umgehen zu können.

Aus diesem Ansatz heraus habe ich meinen Waldunterricht entwickelt: Als Ergänzung zum herkömmlichen Unterricht. Weil es Bereiche des Lehrplan 21 gibt, die ich draussen besser umsetzen kann als im Schulzimmer.

Waldschulzimmer | Rahel Schelb